CVJM-Posaunenchor Oestrich

 

 

Herzlich Willkommen auf der Seite des CVJM-Posaunenchores Oestrich!

Wir sind eine Gemeinschaft von Blechbläsern/innen, die es sich zur

Aufgabe gemacht haben, Gottes Wort mit unserer Musik zu verkünden.

          Wir sehen uns
     gewissermaßen als

                      Mitarbeiter
                  am Psalm 150.

 

Wir können stolz auf eine lange Tradition hinweisen. Der Posaunenchor Oestrich wurde im Jahr 1928 von Pastor Wilhelm Gravemann gegründet. Er versammelte sich mit interessierten, jungen Bläserschülern in seiner Küche im Pastorat, und es wurde fleißig geübt. Frauen und Mädchen waren zu dieser Zeit (leider!) nicht zugelassen. - Da war der "Posaunengeneral" Pastor Johannes Kuhlo ganz entschieden.

 

Zur Zeit der Nazidiktatur wurden die Instrumente im Oestricher Kirchturm und im Küsterhaus versteckt, um nicht in falsche Hände zu gelangen. - So konnte nach 1945 ein neuer Anfang gestartet werden.

 

Heute sind wir dem CVJM - Westbund angeschlossen, wo wir uns mit anderen Posaunenchören austauschen, gemeinsame Bläsertage und Fortbildungen erleben können.

 

 

Wir sind natürlich immer auf der Suche nach Nachwuchsmusikern.

 

Wer Lust auf Bläsermusik in unserem Sinn hat, möge sich melden. Die Instrumente stellen wir bereit, auch die Schulung übernehmen wir zu einem geringen Beitrag.

 

Wir üben jeden Dienstag um 20:00 Uhr im Gemeindehaus an der Brinkhofstr.

Kontakt: Dorothee Ströhmann, 02374 92 37 99

 

Es grüßt Sie

Rüdiger Steinert (CVJM-Posaunenchor Oestrich)

 

Ev. Kirche Oestrich

58642 Iserlohn

Kirchstr. 29

Gemeindebüro

Gemeindesekretärin
Frau Sylke Girschewski

Kirchstr. 4a
Tel.:     02374 1 21 37
Fax      02374 16 94 79
www.ev-kirchengemeinde-oestrich-droeschede.de
E-Mail: ev.kige-oestrichdontospamme@gowaway.gmx.de

Neue Öffnungszeiten ab 01. April 2019:
Montag          geschlossen
Dienstag       10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch        geschlossen
Donnerstag  13:30 - 17:30 Uhr
Freitag           10:00 - 12:00 Uhr 

Aus Datenschutzgründen stellen
wir  unsere Gemeindebriefe nicht
mehr ins Internet! Wenn Sie den GB
gerne digital haben wollen, wenden
Sie sich bitte an gerd.jansen1@web.de